Aktuelles von der THR

Professur für Praktische Theologie I

Ausschreibung

An der Theologischen Hochschule Reutlingen ist zum 1.10.2023 die

Professur für Praktische Theologie I (75%)

zu besetzen.

Der/die Stelleninhaber/in hat die Praktische Theologie in Lehre und Forschung zu vertreten, schwerpunktmäßig in den Bereichen Seelsorgelehre, Liturgik und Homiletik, Pastoraltheologie und Spiritualität. Ein Teil der Lehre ist im Studiengang „Christliche Spiritualität im Kontext verschiedener Religionen und Kulturen“ sowie im Studiengang „Soziale Arbeit und Diakonie“ zu erbringen.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • abgeschlossenes Theologiestudium;
  • Promotion im Fach Praktische Theologie;
  • Erfahrung in Lehre oder Ausbildung;
  • eine mindestens fünfjährige berufliche Praxis, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs;
  • möglichst Mitgliedschaft in der Evangelisch-methodistischen Kirche.

Über Lehre und Forschung hinaus werden Mitwirkung in Administration und Entwicklung der Hochschule sowie aktive Teilnahme an deren Gemeinschaftsleben erwartet. Wohnsitznahme im Raum Reutlingen ist erwünscht (eine Dienstwohnung ist vorhanden).

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an AVR, Entgeltstufe 11.

Bewerbungsfrist ist der 15.2.2022.
Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen in schriftlicher und digitaler Form zu richten an:

Theologische Hochschule Reutlingen
Rektor
Friedrich-Ebert-Straße 31
D-72762 Reutlingen
rektor@th-reutlingen.de

« Zur Übersicht

Aktuelles aus der Hochschule

Corona

Bis auf weiteres Online Studium

Das Studium an der THR findet bis auf weiteres im Distanzmodus statt.
Aktuelle Informationen vom 21.01.2022 des Rektorats zum VGH Entscheid. 

Ausschreibung

Professur für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt „Theorien, Konzepte und Methoden der Sozialen Arbeit“

Die Professur für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt „Theorien, Konzepte und Methoden der Sozialen Arbeit“  wird zum Beginn des WS 2023/24 erstmals vergeben.
Bewerbungsfrist ist der 15.02.2022

Ausschreibung

Professur für Praktische Theologie I

Die Professur für Praktische Theologie I wird zum Beginn des WS 2023/24 neu vergeben.
Bewerbungsfrist ist der 15.02.2022

Vorlesung

Vorlesung Wirtschaftswissenschaften - erste Gastreferentin

Aline Hartmann, Unternehmenskundenberaterin, Prokuristin Niederlassung Unternehmenskunden Neckar-Alb, Landesbank Baden-Württemberg war die erste Gastreferentin in der neuen Vorlesung des Wintersemesters 2021/2022 "Einführung in die Wirtschaftswissenschaften".

Hochschulentwicklung

»Schickt uns noch viel mehr begabte Leute«

»Schickt uns noch viel mehr begabte Leute«
Ein Beitrag von Klaus Ulrich Ruof

Christliche Spiritualität / Nachlese

»Benediktinische Spiritualität«

Bericht zum Vortag »Benediktinische Spiritualität«

Studium Generale / Bericht

Bericht über den Vortrag »Von Likes zu Fakes«

Bericht über den Vortrag zur Medienpsychologie von Prof. Dr. Stephan Winter im Rahmen des Studium Generale.

Vorlesung

Vorlesung Wirtschaftswissenschaften - erster Gastreferent

Wilhelm Schreyeck, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit war unser erster Gast in der neuen Vorlesung des Wintersemesters 2021/2022 "Einführung in die Wirtschaftswissenschaften".

Veröffentlichungen

Lothar Schieck – „Geschenkte Gerechtigkeit“

Eine Sammlung theologischer Texte aus Lothar Schiecks Wirkungszeit.

Von Personen

In dankbarer Erinnerung

In dankbarer Erinnerung an drei herausragende Theologen.

Lehrende

Auszeichnung für hervorragende Dienste

Prof. Dr. Ulrike Schuler ausgezeichnet von der internationalen Kommission für Archive und Geschichte der EmK.

Gottesdienst

Fünfzehntausend Bücher ziehen um

Zusammenführung zweier Bibliotheken

Studierende

Absolvent:innen dieses Semester

Unsere Absolvent:innen des Sommersemesters 2021

Öffentlichkeitsarbeit

Botschafterin der THR

Bischöfin i.R. Rosemarie Wenner

Nachlese

Abschiedsvorlesung – Nachlese

„Gerechtigkeit als Christusförmigkeit“
Zur Heilsbedeutung der Taufe beim Apostel Paulus
Eindrücke und Rezeptionen der Vorlesung

Aktion

Respekt!

Respekt! – Eine eindeutige Botschaft gegen Rassismus, Diskriminierung und Intoleranz.