KU-STUDIE 2012–2016

Internationale Vergleichsstudie zum Kirchlichen Unterricht und zur Konfirmandenarbeit

Die Evangelisch-methodistische Kirche (EmK) beteiligte sich an einer internationalen Vergleichsstudie zum Kirchlichen Unterricht und zur Konfirmandenarbeit, die in den Jahren 2012 bis 2016 durchgeführt wurde. In elf Kirchen aus neun europäischen Ländern wurde wissenschaftlich untersucht, wie es um diesen traditionellen Arbeitszweig protestantisch-kirchlicher Jugendarbeit bestellt ist. Befragt wurden mehr als 34.000 Jugendliche sowie rund. 8.000 Pfarrerinnen und Pfarrer sowie weitere haupt- und ehrenamtlich Beteiligte. Den Schwerpunkt der Untersuchung bildet die Frage "Was kommt nach der Konfirmation/Einsegnung?"

Die Studie wird verantwortet vom Lehrstuhl für Praktische Theologie / Evang. Religionspädagogik an der Universität Tübingen (Prof. Dr. Friedrich Schweitzer) und dem Comenius-Institut Münster, in Zusammenarbeit mit dem Kirchenamt der EKD.

Für die Beteiligung der EmK sind verantwortlich:

  • Prof. Achim Härtner M.A. (Lehrstuhl für Praktische Theologie und Gemeindepädagogik an der Theologischen Hochschule Reutlingen)
  • Pastor Tobias Beißwenger (KU-Beauftragter der Zentralkonferenz der EmK in Deutschland)

In der EmK wurde die KU-Studie als bundesweite Vollbefragung durchgeführt, d. h. alle Gemeindebezirke, die eine oder mehrere KU-Gruppe haben, wurden um Mitwirkung gebeten. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen die Einschätzungen und Erfahrungen von ca. 1.100 Jugendlichen im Kirchlichen Unterricht. Die Teilnahme an dieser Studie soll dazu dienen, den KU weiter zu verbessern.

Das Forschungsprojekt wird von einem wissenschaftlichen Beirat begleitet und in Verbindung mit dem GESIS-Leibniz-Institut für Sozialforschung durchgeführt.

Internationales Abschluss-Symposium zur KU-Studie
vom 3.-5. Mai 2017 in Erfurt

Die dreitägige Konferenz im Augustinerkloster Erfurt stand unter dem Thema: „Confirmation Work in Ecumenical and International Perspectives“. Präsentiert und diskutiert wurde der aktuelle Forschungsstand zur Konfirmandenarbeit und zum Kirchlichen Unterricht in neun europäischen Ländern sowie der USA. Die Tagungssprache war Englisch. Von evangelisch-methodistischer Seite wirkten mit: Prof. Achim Härtner von der Theologischen Hochschule Reutlingen, Pastor Tobias Beißwenger als ZK-Beauftragter für Kirchlichen Unterricht sowie Kate Obermueller-Unruh, die an der Princeton-Universität über das Thema KU in der US-amerikanischen UMC promoviert. Das Faltblatt zur Tagung kann als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Aktueller Forschungsstand - Publikationen

Projektleitung

  • Prof. Achim Härtner
  • Pastor Tobias Beißwenger

Homepage: www.emk-ku.de

Buch zur KU-Studie

Die Ergebnisse der KU-Studie sind 2017 im Verlag Random House als Buch erschienen. Es kann im Buchhandel bestellt werden.

Cover KU-Studie